Logo Smeg

Montecoppe: eine Leidenschaft für Italien über Hausgeräte hinaus.

Bitte benutzen Sie diese Funktion nur um die ausgewählte (Produkt-)Seite mit Freunden zu teilen. Aus Datenschutzgründen wird keine Kontaktadresse übermittelt.

Für allgemeine Informationen oder besondere Anfragen wenden Sie sich bitte über Kontakt (oben rechts) an uns. Vielen Dank!

Smeg ist eine Marke, die reich an Kochtraditionen und Geschichte ist. Sie überschreitet leidenschaftlich die Grenzen der eigenen Rolle als italienischer Hausgerätehersteller und zelebriert die ursprüngliche Kultur und Tradition von Italien.

14/10/2016

Smeg ist nach wie vor ein Familienunternehmen, eines der wenigen unter den Hausgerätherstellern. Es wurde 1948 von der Familie Bertazzoni in Guastalla in der Region Emilia-Romagna gegründet.

Das Akronym SMEG, das für Smalterie-Metallurgiche-Emiliane-Guastalla steht, offenbart die ursprüngliche Herkunft als Emaillierungswerk und steht immer noch als Symbol für die Vergangenheit sowie als Leitfaden für die Zukunft.

Seit dem Beginn hat Smeg diese ursprünglichen Werte sowie Leidenschaft für die Küche bewahrt; eine Leidenschaft, die nicht nur die Hausgeräte sondern auch die kulinarische Tradition des Heimatlandes betrifft, und die auch durch die von der Familie gegründete Käserei unter dem Namen Montecoppe zum Ausdruck gebracht wird.

Die Käserei befindet sich im geschützten Naturpark von Carrega, in der Provinz Parma, auf deren saftigen Weiden die Rinderrassen Holstein und Brown-Swiss weiden können. Die Milch wird in den modernen Anlagen an Ort und Stelle verarbeitet und in den wunderbaren Parmigiano Reggiano DOP verwandelt.

Die Weiden des Naturparkes liefern naturgeschütztes und nährstoffreiches Viehfutter als Teil einer Firmenpolitik, die an umweltfreundliche Landwirtschaft glaubt. Das Zusammenwirken von Naturpark, reichhaltigem Futter und umweltfreundlicher Landwirtschaft spiegelt sich im reichen Geschmack der Milch und des Parmesans selbst wider.

Prächtig ist nicht nur der Park oder der Parmesankäse, sondern auch die Architektur der Käserei selbst: ein im neogotischen Stil gebautes Gebäude, den oft in der Provinz Parma zu finden ist. Ursprünglich als Oratorium gedacht, obwohl der Bau nie zu Ende gebracht wurde, wurde die Anlage 1858 von der Herzogin Maria Luigia erworben (der Gattin von Napoleon und Tochter des römisch-deutschen Kaisers Franz II) und fertig gebaut. Ihre neo-gotischen Fassaden können heute nun noch bewundert werden.

Der Laden vor Ort ist voll faszinierender Düfte aus den regionalen Produkten, wie der Parmigiano Reggiano selbst, in unterschiedlichen Größen und Reifegraden. Auch Salami, Marmeladen, Mostarda (Mischung bestehend aus Most und Zucker) und viele anderen örtlichen Spezialitäten können in dieser kulinarischen Schatzkammer gefunden werden, sowie Weine, Eingemachtes und andere hochwertige Lebensmittel, um das Angebot an regionalen Produkten zu erweitern.

Smeg ist eine Marke, die leidenschaftlich für die eigene Kochtradition und Geschichte eintritt; wo nicht nur hochwertige Hausgeräte, sondern Herz und Seele Italiens selbst zelebriert werden. Montecoppe ist ein weiteres Beispiel davon, wie sich Smeg für Kultur und Erbe einsetzt; das Ziel ist dabei nicht nur wunderbare Kochtechnik her-, sondern auch die idealen Zutaten für deren Verwendung bereitzustellen.