Kaufberatung

SO ORDNEN SIE DIE GERÄTE IN IHRER KÜCHE RICHTIG AN

The right appliance configuration for your kitchen

Wir alle stellen unterschiedliche Ansprüche an unserer Küche. Je nach Art des Kochens und des verfügbaren Platzes passen einige Layouts vielleicht besser als andere. Dabei ist eines sicher: Die Art und Weise, wie wir Einbaugeräte anordnen, beeinflusst die Raumwirkung maßgeblich.

Es lohnt sich daher, sich die Zeit zu nehmen und mehrere, platzsparende Installations- und Layout-Optionen abzuwägen. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist, wo Sie Ihren Backofen platzieren und wie Sie die weiteren Küchengeräte dazu anordnen. Die gängigsten Varianten dafür sind: horizontal, vertikal, quadratisch oder als Insel.

HORIZONTALER EINBAU

Aktuell besonders im Trend: die Linien in einer Küche zu betonen. Viele Küchenplaner und Innenarchitekten arbeiten daher mit einer linearen Anordnung und installieren Einbaugeräte in einer horizontalen Reihe.

 

Ihr Vorteil: Sie schaffen ein Gefühl von Raum und Luxus in Ihrem Heim. Die aufeinander abgestimmten Designlinien und Geräte von Smeg eröffnen Ihnen dafür eine Vielzahl an Optionen, um Backofen, kompakte Einbaugeräte, Wärmeschublade, bis hin zu Weinkühlschrank oder Espresso-Kaffeevollautomat stilvoll zu platzieren.

VERTIKALE MONTAGE

Mit dem designorientierten Sortiment von Smeg schaffen Sie stets ein Geräteensemble aus einem Guss – unabhängig von Ihrem bevorzugten Layout. Das hier gezeigte vertikale Einbaulayout eignet sich perfekt, um Geräte platzsparend in einer hohen Säule unterzubringen. Damit sind alle Geräte unmittelbar griffbereit.

DIE KOCHINSEL

Eine zentrale Inseleinheit ist das markante Zentrum einer jeden Küche. Es ist ihre Vielseitigkeit, die eine Insel so beliebt macht: Denn hier können Sie Speisen zubereiten, gemeinsam essen, Freunde bewirten und sich mit anderen unterhalten während Sie Zutaten vorbereiten und kochen! In einer Kücheninsel lassen sich, je nach den vorhandenen Anschlussmöglichkeiten, Spülbecken, Kochfelder und Dunstabzugshauben sowie Backöfen und sogar Weinlagerschränke einbauen. Fügen Sie Sitzgelegenheiten und noch etwas Stauraum hinzu, und die Insel wird zum zentralen Treffpunkt für Ihre Familie.

DER GERÄTEBLOCK

Sie können eine Gruppe von Geräten auch in einem quadratischen Layout anordnen. Sie arrangieren so möglichst viele Geräte an einem Ort – eine stimmige Alternative. Denken Sie dabei insbesondere an mehrere Backöfen oder einen Mix aus Dampfbackofen, Mikrowellenherd oder Espresso-Kaffeevollautomat. Entscheiden Sie sich für Kompaktgeräte mit 45 cm Höhe, haben sogar noch Wärme- oder Vakuumierschubladen darunter Platz.